Unterfranken: Zwei Sprayer nach insgesamt 241 Graffitis ermittelt

Zwei Sprayer von insgesamt 241 Graffitis hat die Polizei in Unterfranken ermittelt. Ein 20-Jähriger habe eine Serie von 192 Sachbeschädigungen in Schweinfurt gestanden.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Artikel empfehlen
Das Graffiti wurde mit dem Tag "MAD" übersprüht.
Das Graffiti wurde mit dem Tag "MAD" übersprüht. © Polizei

Schweinfurt/Niederwerrn - Zwei Sprayer von insgesamt 241 Graffiti hat die Polizei in Unterfranken ermittelt. Ein 20-Jähriger habe eine Serie von 192 Sachbeschädigungen in Schweinfurt gestanden, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Den Schaden schätzen die Ermittler auf rund 40.000 Euro. Der Mann wurden demnach bereits wegen Verstoßes gegen seine Bewährungsauflagen per Haftbefehl gesucht und nach der Vorführung beim Haftrichter ins Gefängnis gebracht.

Ein Sprayer wurden schon per Haftbefehl gesucht

Im nahe gelegenen Niederwerrn ermittelten die Beamten zudem einen 13-Jährigen als Verantwortlichen für weitere 49 Schmierereien. Den Schaden schätzen die Beamten auf rund 20.000 Euro. Wie die Polizei mitteilte, hatten seine Erziehungsberechtigte zur Begleichung des Schadens zuvor bereits die Gemeinde kontaktiert.

Lesen Sie auch: Miesbach - Schock vor der Beisetzung – Urne gestohlen

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren Artikel empfehlen
1 Kommentar
Artikel kommentieren