Mann stirbt nach Messerangriff: Schwiegervater festgenommen

Ein 84 Jahre alter Mann soll im Kreis Bayreuth seinen Schwiegersohn mit einem Messer tödliche Verletzungen zugefügt haben.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Polizeiwagen mit Blaulicht. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild
dpa Polizeiwagen mit Blaulicht. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

Fichtelberg - Ein 84 Jahre alter Mann soll im Kreis Bayreuth seinen Schwiegersohn mit einem Messer tödliche Verletzungen zugefügt haben. Ersten Ermittlungen zufolge kam es am Freitagabend in einem Mehrfamilienhaus in Fichtelberg zu einem Streit, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Samstag mitteilten. Dabei soll der Senior den 65 Jahre alten Schwiegersohn mit dem Messer angegriffen haben.

Den Angaben zufolge konnte ein Notarzt nicht mehr verhindern, dass der 65-Jährige noch vor Ort starb. Der 84-Jährige wurde festgenommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erging gegen ihn ein Unterbringungsbefehl. Er kam in ein Bezirkskrankenhaus. Hintergründe zu dem Vorfall und zum mutmaßlichen Streit waren zunächst nicht bekannt.

Lesen Sie auch: Im Meridian - Streit um Mund-Nasen-Schutz eskaliert

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren