Würzburg: Betrunkener schießt mit Schreckschusswaffe um sich

Ein betrunkener Mann ist in Würzburg eine Straße entlang gelaufen und hat dabei mehrmals mit einer Schreckschusswaffe in die Luft geschossen.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
In Bad Tölz rastet ein Mann beim Einkaufen wegen der Maskenpflicht aus und verletzt eine Frau mit seinem Einkaufskorb. (Symbolbild)
Karl-Josef Hildenbrand/dpa In Bad Tölz rastet ein Mann beim Einkaufen wegen der Maskenpflicht aus und verletzt eine Frau mit seinem Einkaufskorb. (Symbolbild)

Würzburg - Ein betrunkener Mann ist in Würzburg eine Straße entlang gelaufen und hat dabei mehrmals mit einer Schreckschusswaffe in die Luft geschossen. Eine Passantin beobachtete den Mann am späten Montagabend und rief die Polizei. Nach deren Angaben fuhren mehrere Streifenwagen zum Einsatzort. Die Beamten forderten den Mann mit gezogenen Dienstwaffen auf, die Waffe wegzulegen.

Das habe der 47-Jährige auch getan, teilte die Polizei am Dienstag mit. Dann habe sich herausgestellt, dass es sich um eine Schreckschusswaffe handelte. Der Mann kam in Gewahrsam. Gegen ihn wird wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt. Er hatte auch ein Einhandmesser und weitere Munition bei sich.

Lesen Sie auch: Lenggries - Frau (31) am Isarufer angegriffen - Festnahme

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren