Kopf eingeklemmt: Arbeiter stirbt bei Betriebsunfall

Inzell (dpa/lby) - Bei einem Betriebsunfall ist im oberbayerischen Inzell ein Mann ums Leben gekommen. Nach Mitteilung der Polizei war der 51-Jährige am Donnerstag mit einem Bagger dabei, so nah wie möglich an ein Holzgebäude heranzufahren, um die Baumaschine dort zu parken.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Inzell (dpa/lby) - Bei einem Betriebsunfall ist im oberbayerischen Inzell ein Mann ums Leben gekommen. Nach Mitteilung der Polizei war der 51-Jährige am Donnerstag mit einem Bagger dabei, so nah wie möglich an ein Holzgebäude heranzufahren, um die Baumaschine dort zu parken. "Durch einen tragischen Umstand geriet er dabei mit seinem Kopf zwischen Führerkabine und Gebäudewand und wurde eingeklemmt", hieß es im Polizeibericht. Der 51-Jährige aus dem Landkreis Traunstein erlitt so schwere Kopfverletzungen, dass er noch an der Unfallstelle starb. Die Staatsanwaltschaft ordnete die Erstellung eines Gutachtens durch einen Sachverständigen an.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren