Kontrolle führt Polizisten zu Drogenplantage

Passau (dpa/lby) - Nach einem Drogenfund bei einer Routinekontrolle haben Polizisten in Niederbayern eine ganze Marihuana-Plantage entdeckt. Bei Passau auf der Autobahn 3 in Richtung Österreich hätten die Beamten vier Männer angehalten, die unter Drogeneinfluss und mit Haschischkeksen, Kokain und Marihuana im Kofferraum gefahren seien, teilte die Polizei am Samstag mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Polizisten stehen vor einem Polizeifahrzeug. Foto: Jens Büttner/zb/dpa
dpa Polizisten stehen vor einem Polizeifahrzeug. Foto: Jens Büttner/zb/dpa

Passau (dpa/lby) - Nach einem Drogenfund bei einer Routinekontrolle haben Polizisten in Niederbayern eine ganze Marihuana-Plantage entdeckt. Bei Passau auf der Autobahn 3 in Richtung Österreich hätten die Beamten vier Männer angehalten, die unter Drogeneinfluss und mit Haschischkeksen, Kokain und Marihuana im Kofferraum gefahren seien, teilte die Polizei am Samstag mit. Die Insassen bestritten, dass die Drogen ihnen gehören. Ein Drogentest beim 26-Jährigen Fahrer war allerdings positiv.

Bevor die Männer entlassen wurden, durchsuchten Beamte deren Wohnungen in Ingolstadt und entdeckten eine Plantage mit rund 100 Cannabispflanzen. Bei dem 36 Jahre alten Besitzer der Pflanzenzucht wurden zudem eine Schreckschusswaffe und Bargeld im vierstelligen Bereich gefunden. Bei dem Fahrer und einem 26-Jährigen wurden ebenfalls Cannabispflanzen gefunden. Der Besitzer der Plantage sollte einem Haftrichter vorgeführt werden.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren