Konstantin Wecker: Neue Tour ist vor allem für ihn selbst

München (dpa/lby) - Liedermacher Konstantin Wecker tritt bei seiner neuen Tour "Weltenbrand" erstmals mit dem Kammerorchester der Bayerischen Philharmonie auf. "Es ist mein Wunschprojekt, das ich jetzt versuchen muss zu finanzieren", sagte der Komponist, der am Samstag 72 Jahre alt wird, der Münchner "Abendzeitung" (Freitag).
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Liedermacher Konstantin Wecker. Foto: Uwe Anspach/Archivbild
dpa Liedermacher Konstantin Wecker. Foto: Uwe Anspach/Archivbild

München (dpa/lby) - Liedermacher Konstantin Wecker tritt bei seiner neuen Tour "Weltenbrand" erstmals mit dem Kammerorchester der Bayerischen Philharmonie auf. "Es ist mein Wunschprojekt, das ich jetzt versuchen muss zu finanzieren", sagte der Komponist, der am Samstag 72 Jahre alt wird, der Münchner "Abendzeitung" (Freitag). "Ich möchte in Orchesterklängen baden." Zum Tourstart hat Wecker für sein Publikum eine klare Botschaft: "Das hier ist erst einmal für mich! Wenn es Euch auch gefällt, freut es mich sehr!"

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren