Komödie, Drama und Krimi bei Bernd Burgemeister-Fernsehpreis

München (dpa/lby) - Zwei spannende Fernsehfilme und eine prominent besetzte Komödie wetteifern in diesem Jahr auf dem Filmfest um den hochdotierten Bernd Burgemeister-Fernsehpreis. Sie seien für die mit 25 000 Euro dotierte Auszeichnung nominiert, die am Sonntag an einen Produzenten geht, teilte die Verwertungsgesellschaft der Film- und Fernsehproduzenten am Donnerstag in München mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

München (dpa/lby) - Zwei spannende Fernsehfilme und eine prominent besetzte Komödie wetteifern in diesem Jahr auf dem Filmfest um den hochdotierten Bernd Burgemeister-Fernsehpreis. Sie seien für die mit 25 000 Euro dotierte Auszeichnung nominiert, die am Sonntag an einen Produzenten geht, teilte die Verwertungsgesellschaft der Film- und Fernsehproduzenten am Donnerstag in München mit. Es handelt sich um das ZDF-Drama "Totgeschwiegen" mit Claudia Michaelsen, den Krimi "Ein verhängnisvoller Plan" (ZDF) mit Benjamin Sadler und Jördis Triebel sowie die ARD-Komödie "Und wer nimmt den Hund" von Rainer Kaufmann, in der Martina Gedeck und Ulrich Tukur vor den Scherben ihrer Ehe stehen. Alle drei Streifen sind auf dem Filmfest zu sehen, in der Reihe Neues Deutsches Fernsehen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren