Kolbermoor: 14-Jähriger bleibt in Walze hängen - tot!

Ein 14-jähriger Junge ist bei einem Badeausflug mit Freunden an der Mangfall bei Kolbermoor ertrunken. Der Jugendliche blieb in der Walze des Oberwöhrer Wehres hängen. Für ihn kam jede Hilfe zu spät.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Ein 14-jähriger Junge ertrinkt in der Mangfall bei Kolbermoor.
dpa Ein 14-jähriger Junge ertrinkt in der Mangfall bei Kolbermoor.

Kolbermoor - Schrecklicher Badeunfall in der Mangfall! Am Dienstagnachmittag ist ein 14-jähriger Junge in Kolbermoor vor den Augen seiner drei gleichaltrigen Freunde ertrunken. Der Jugendliche geriet im Bereich eines Stauwehrs in den dort herrschenden Sog und wurde von der Wasserwalze nach unten gezogen. Seine Freunde versuchten noch erfolglos ihn zu retten. Sie erlitten einen Schock.

Rettungsdienst, Feuerwehr, Wasserwacht und Rettungshubschrauber wurden umgehend verständigt. Unter schwierigsten Umständen wurde er schließlich von der Wasserwacht geborgen. Doch für den Jugendlichen kam jede Hilfe zu spät, die Reanimationsmaßnahmen blieben ohne Erfolg.

Lesen Sie auch: Langwieder See - Achtjähriger Bub löst Einsatz aus

Nach diesem tragischen Unfall wanrt die Polizei ausdrücklich davor im Bereich von Staustufen oder Wehren zu Baden. Denn es entstehen oft nicht von außerhalb erkennbare Sog- und Strömungskräfte, die lebensgefährlich sind.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren