Kletterer stürzt ohne Sicherung: Schwer verletzt

Hiltpoltstein (dpa/lby) - Beim Klettern ohne Sicherung ist ein 50-Jähriger in der Fränkischen Schweiz rund acht Meter in die Tiefe gestürzt - und hat schwere Verletzungen erlitten. "Der Mann wollte sich am Felsen Hexenküche abseilen, als er den Halt verlor", sagte ein Polizeisprecher am Sonntag.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Notarztwagen steht an einem Einsatzort. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild
dpa Ein Notarztwagen steht an einem Einsatzort. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Hiltpoltstein (dpa/lby) - Beim Klettern ohne Sicherung ist ein 50-Jähriger in der Fränkischen Schweiz rund acht Meter in die Tiefe gestürzt - und hat schwere Verletzungen erlitten. "Der Mann wollte sich am Felsen Hexenküche abseilen, als er den Halt verlor", sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. Die Bergwacht rettete den Verunglückten. Ein Hubschrauber brachte den Mann vom Kletterrevier bei Hiltpoltstein in ein Klinikum. Lebensgefahr besteht den Angaben zufolge nach dem Unfall am Samstag nicht.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren