Kletterer stürzt in Kletterhalle in Bischofswiesen in die Tiefe.

Ein Mann ist am Donnerstag in einer Kletterhalle des Deutschen Alpenvereins (DAV) abgestürzt und dabei ums Leben gekommen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Ein Mann ist am Donnerstag in einer Kletterhalle des Deutschen Alpenvereins (DAV) abgestürzt und dabei ums Leben gekommen.

Bischofswiesen - Ein erfahrener, einheimischer Kletterer kletterte am Donnerstag gegen 12.20 Uhr mit dem Sicherungsautomaten in der Kletterhalle Bischofswiesen eine Route im Schwierigkeitsgrad V-. Als er sich am Ende der Route zum Ablassen in das Seil des Automaten setzen wollte, stürzte er aus einer Höhe von 15 Metern ungebremst zu Boden.

Sofort eingeleitete Erste Hilfe Maßnahmen von anderen Kletterhallenbesuchern, wie vom BRK und vom hinzugerufenen Notarzt brachten allerdings keinen Erfolg. Der 61jährige Kletterer verstarb noch an der Unfallstelle. Der Unfall wurde von einem Polizeibergführer der Polizeiinspektion Berchtesgaden aufgenommen.

Lesen Sie hier: Münchner Schülerin (19) verursacht schweren Unfall

Die Ermittlungen ergaben, dass der Verunglückte einen Fehler beim Einhängen des Sicherungskarabiners in den Klettergurt gemacht hat. Ein Fremdverschulden kann somit ausgeschlossen werden, ebenso wie ein technischer Defekt an der Sicherungsanlage.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren