Kleinwagen blockiert Rettungsgasse nach Auffahrunfall

Roth (dpa/lby) - Nach einem Auffahrunfall in Mittelfranken hat ein Autofahrer die Rettungsgasse blockiert, so dass ein Rettungswagen nicht zu den Verletzten durchkam. Auf den 41-Jährigen kommen eine Strafanzeige und drei Punkte in Flensburg zu, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Roth (dpa/lby) - Nach einem Auffahrunfall in Mittelfranken hat ein Autofahrer die Rettungsgasse blockiert, so dass ein Rettungswagen nicht zu den Verletzten durchkam. Auf den 41-Jährigen kommen eine Strafanzeige und drei Punkte in Flensburg zu, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Als die Einsatzfahrzeuge sich dem Kleinwagen auf der Bundesstraße 2 bei Roth näherten, habe der Mann am Vorabend mehrmals versucht Platz zu machen. Nach minutenlangem Rangieren anderer Autos konnten die Retter dann zum Unfallort vordringen. Bei dem Zusammenstoß mehrerer Autos waren drei Menschen verletzt worden. Zwei Frauen kamen ins Krankenhaus, ein Mann erlitt nur leichte Verletzungen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren