Kitzinger Asylbewerberunterkunft unter Quarantäne

Kitzingen (dpa/lby) - Nach der Ankereinrichtung Unterfranken steht nun auch eine Flüchtlingsunterkunft in Kitzingen wegen der Ausbreitung des Corona-Virus unter Quarantäne. Das teilte die Regierung von Unterfranken am Freitag mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Kitzingen (dpa/lby) - Nach der Ankereinrichtung Unterfranken steht nun auch eine Flüchtlingsunterkunft in Kitzingen wegen der Ausbreitung des Corona-Virus unter Quarantäne. Das teilte die Regierung von Unterfranken am Freitag mit.

In der Gemeinschaftsunterkunft Innopark seien 20 der insgesamt 262 Bewohner positiv auf den Erreger getestet worden. Sie würden jetzt gesondert untergebracht. Alle Geflüchteten würden vorsorglich auf das Virus getestet. Die Essensverpflegung und die medizinische Versorgung seien gewährleistet.

Auch die mit rund 600 Asylbewerbern belegte zentrale Ankereinrichtung für Unterfranken in Geldersheim (Landkreis Schweinfurt) steht unter Quarantäne. Dort waren 89 Asylbewerber sowie 16 Mitarbeiter der Verwaltung und des Sicherheitsdienstes positiv auf das neue Coronavirus getestet worden. Ein Flüchtling war nach einer Infektion gestorben. Für die Einrichtung gilt ein Aufnahme- und Verlegungsstopp.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren