Kiosk-Einbruch nach Jahren aufgeklärt

Nach fast fünf Jahren: Der Einbruch in einen Schul-Kiosk in Kirchtrudering im Jahr 2007 ist endlich aufgeklärt.
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Nach fast fünf Jahren: Der Einbruch in einen Schul-Kiosk in Kirchtrudering im Jahr 2007 ist endlich aufgeklärt.

Kirchtrudering - Die Tat liegt bereits einige Jahre zurück. Im Jahr 2007, genauer am Freitag, 12.01.2007, war der Kiosk der Griechischen Volksschule in Kirchtrudering ausgeraubt worden. Ein Unbekannter hatte zwischen 11.30 und 12.10 Uhr die Rollos des Geschäfts hochgeschoben und war dann in den Kiosk geklettert. Bei dem Einbruch wurden damals 350 Euro aus einer Geldkassette gestohlen.

Mittels AFIS (Automatisiertes Fingerabdruck Identifizierungssystem) konnte durch das Bayerische Landeskriminalamt nun ein jetzt 32-jähriger griechischer Kellner als Täter ermittelt werden. In seiner Vernehmung gestand er die Tat und erklärte, der Einbruch sei eine große Dummheit gewesen.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren