King Kong: Nürnberger Museum zeigt neue Skulptur

Nürnberg (dpa/lby) - King Kong trifft auf Gullivers Reisen: Das Neue Nürnberger Museum zeigt von diesem Mittwoch an eine mehr als sechs Meter lange affenähnliche Skulptur - umzingelt von rund 500 Miniaturfigürchen, die sie ausplündern. "Give us, Dear" heißt die Installation des Künstlerduos Matthias Böhler und Christian Orendt, hinter der sich eine ernste Botschaft verbirgt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
King Kong: Nürnberger Museum zeigt neue Skulptur. Foto: Daniel Karmann
dpa King Kong: Nürnberger Museum zeigt neue Skulptur. Foto: Daniel Karmann

Nürnberg (dpa/lby) - King Kong trifft auf Gullivers Reisen: Das Neue Nürnberger Museum zeigt von diesem Mittwoch an eine mehr als sechs Meter lange affenähnliche Skulptur - umzingelt von rund 500 Miniaturfigürchen, die sie ausplündern. "Give us, Dear" heißt die Installation des Künstlerduos Matthias Böhler und Christian Orendt, hinter der sich eine ernste Botschaft verbirgt.

Das Gebilde sei Sinnbild für die Ausbeutung der Erde, wie es am Dienstag vom Museum hieß. Der Tierkörper verwandle sich in eine Art Landschaft, deren Schätze geplündert würden. Mit Sägen, Messern und einer Art Pflug würden die aus Draht gefertigten Mini-Figuren etwa Hautlappen ernten. Die Skulptur soll bis Anfang September zu sehen sein.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren