Kilometerlange Ölspur führt Polizei zu Verkehrssünder

Stockheim (dpa/lby) - Eine mehr als 1000 Meter lange Ölspur hat ein Unfallfahrer im oberfränkischen Landkreis Kronach zurückgelassen - und so die Polizei auf seine Fährte geführt. Der Mann fuhr betrunken durch die Ortschaft Stockheim und übersah dabei eine Verkehrsinsel am Ortsausgang, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Stockheim (dpa/lby) - Eine mehr als 1000 Meter lange Ölspur hat ein Unfallfahrer im oberfränkischen Landkreis Kronach zurückgelassen - und so die Polizei auf seine Fährte geführt. Der Mann fuhr betrunken durch die Ortschaft Stockheim und übersah dabei eine Verkehrsinsel am Ortsausgang, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Er sei am frühen Mittwochmorgen darübergefahren und habe dabei zwei Schilder mitgerissen, bevor er sich aus dem Staub gemacht habe. Die Beamten folgten der Ölspur mehr als einen Kilometer und trafen den Betrunkenen bei sich zu Hause an. Sie nahmen dem Mann den Führerschein ab.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren