Kiffen bis der Arzt kommt

Hohenroth (dpa/lby) – Vier Schüler haben heimlich in der Mittagspause gekifft - die Aktion endete für zwei der 14- bis 16-Jährigen im Krankenhaus. Im Einsatz an der Schule in Hohenroth (Landkreis Rhön-Grabfeld) sei auch ein Rettungshubschrauber gewesen, teilte die Polizei am Mittwoch mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Hohenroth (dpa/lby) – Vier Schüler haben heimlich in der Mittagspause gekifft - die Aktion endete für zwei der 14- bis 16-Jährigen im Krankenhaus. Im Einsatz an der Schule in Hohenroth (Landkreis Rhön-Grabfeld) sei auch ein Rettungshubschrauber gewesen, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Einem Lehrer seien die bekifften Schüler am Dienstag wegen ihres "apathischen Verhaltens" aufgefallen. "Die vier waren abwesend und absolut teilnahmslos, einer war nicht ansprechbar", sagte ein Polizeisprecher. Zwei der Jugendlichen wurden vor Ort behandelt, alle vier waren abends wieder daheim.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren