Kessler-Zwillinge: Beigesetzung in gemeinsamer Urne

Die Kessler-Zwillinge Ellen und Alice (82) möchten einst in derselben Urne beigesetzt werden. "Ellen und ich wollen, dass unsere Asche eines Tages mit der Asche unserer Mutter vermischt wird - und wir alle drei in derselben Urne im Grab unserer Mutter bestattet werden", sagt Alice Kessler der "Bild"-Zeitung.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Kessler-Zwillinge, Alice (r) und Ellen Kessler lächeln in die Kamera. Foto: Tobias Hase/Archiv
dpa Die Kessler-Zwillinge, Alice (r) und Ellen Kessler lächeln in die Kamera. Foto: Tobias Hase/Archiv

Berlin/München - Die Kessler-Zwillinge Ellen und Alice (82) möchten einst in derselben Urne beigesetzt werden. "Ellen und ich wollen, dass unsere Asche eines Tages mit der Asche unserer Mutter vermischt wird - und wir alle drei in derselben Urne im Grab unserer Mutter bestattet werden", sagt Alice Kessler der "Bild"-Zeitung. Das hätten beide testamentarisch so verfügt. Und weiter: "Die gemeinsame Urne dient auch zur Platzeinsparung. In der heutigen Zeit sollte man überall Platz sparen. Auch auf dem Friedhof."

Die Kessler-Schwestern (gebürtig Kaessler) aus Sachsen blicken auf jahrzehntelangen Erfolg im Showgeschäft zurück. Sie traten als Sängerinnen, Tänzerinnen, Schauspielerinnen und Entertainerinnen auf.

Mutter Elsa Kaessler wurde laut "Bild" 1977 auf dem Waldfriedhof in Grünwald beigesetzt. In dem Ort bei München leben die Zwillinge auch heute. Die Urne von Vater Paul Kaessler wurde 1979 in der Ostsee beigesetzt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren