Kernkraftwerk Gundremmingen nach Revision wieder am Netz

Gundremmingen(dpa/lby) - Nach mehrwöchigen Wartungsarbeiten ist das Kernkraftwerk im schwäbischen Gundremmingen wieder am Netz. Insgesamt wurden 122 Brennelemente ausgetauscht, wie die Betreiber am Montag mitteilten.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Blick auf das Atomkraftwerk Gundremmingen. Foto: Stefan Puchner/Archivbild
dpa Blick auf das Atomkraftwerk Gundremmingen. Foto: Stefan Puchner/Archivbild

Gundremmingen(dpa/lby) - Nach mehrwöchigen Wartungsarbeiten ist das Kernkraftwerk im schwäbischen Gundremmingen wieder am Netz. Insgesamt wurden 122 Brennelemente ausgetauscht, wie die Betreiber am Montag mitteilten. Bei der Prüfung im nuklearen Bereich habe sich eines der Ventile innerhalb des geschlossenen Sicherheitsbehälters nicht wieder verschlossen. Das Ventil wurde daraufhin ausgetauscht. Für die Belegschaft sowie die etwa 1000 an den Revisionsarbeiten beteiligten Fachkräfte bestand laut Betreiber keine Gefahr.

Die Gemeinde Gundremmingen (Landkreis Günzburg) ist einer der größten Atomstandorte in Deutschland. Von ursprünglich drei Atommeilern ist noch ein Block in Betrieb. Dieser versorgt etwa drei Millionen Haushalte und soll nach dem Atomausstiegsplan bis Dezember 2021 weiterbetrieben werden.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren