Keller erwartet Reaktion der "Club"-Profis im Abstiegsfinale

Nürnberg (dpa/lby) - Trainer Jens Keller hat vor dem entscheidenden Spiel des 1. FC Nürnberg im Abstiegskampf der 2.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Der Nürnberger Trainer Jens Keller steht am Spielfelrand. Foto: Daniel Karmann/dpa/Archivbild
dpa Der Nürnberger Trainer Jens Keller steht am Spielfelrand. Foto: Daniel Karmann/dpa/Archivbild

Nürnberg (dpa/lby) - Trainer Jens Keller hat vor dem entscheidenden Spiel des 1. FC Nürnberg im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga gegen Holstein Kiel weiterhin Vertrauen in seine Mannschaft. Der 49-Jährige erwartet aber an diesem Sonntag in Kiel eine deutliche Reaktion auf das jüngste 0:6 gegen den VfB Stuttgart.

"Warum sollte ich die Hoffnung nicht haben, weil wir uns bei einem Spiel haben abschlachten lassen?", sagte Keller am Freitag. "Ich erwarte, dass wir ein ganz anderes Gesicht zeigen." Der "Club" geht als Tabellen-15. mit zwei Punkten Vorsprung auf den Karlsruher SC in die letzte Runde. Nur ein Sieg in Kiel garantiert den Franken, nicht in die Relegationsspiele gegen den Dritten der 3. Liga zu müssen.

Bei einem Unentschieden oder einer Niederlage wäre der "Club" auf Schützenhilfe des Nachbarn und Erzrivalen Greuther Fürth gegen den KSC angewiesen. "Wir wollen das Schicksal nicht in fremde Hände legen", sagte Keller. Im Notfall würde er aber auch Fürther Hilfe annehmen: "Wir wollen die Relegationsspiele unter dem Strich vermeiden." Ungewiss ist noch, ob der zuletzt verletzt fehlende Grieche Konstantinos Mavropanos die Abwehr in Kiel wieder verstärken kann. "Das wird ein Wettlauf gegen die Zeit", sagte Keller.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren