Keinen Lohn bekommen: Bauarbeiter verschanzen sich auf Kränen

Aufregung auf einer Baustelle in Regensburg: Weil sie seit zwei Monaten keinen Lohn bekommen haben, sind drei Bauarbeiter am Donnerstag auf zwei Kräne gestiegen.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Insgesamt drei Bauarbeiter haben sich auf den Kränen verschanzt - hier ist einer von ihnen zu sehen.
Alexander Auer/dpa Insgesamt drei Bauarbeiter haben sich auf den Kränen verschanzt - hier ist einer von ihnen zu sehen.

Regensburg - Drei streikende Bauarbeiter haben in Regensburg die Nacht auf Kränen verbracht. Am Donnerstag wollen sie und ihre rund 20 Kollegen erneut auf der Baustelle gegen die ausbleibende Bezahlung protestieren.

"Sie wollen den Streik erst beenden, wenn sie Geld bekommen", sagte eine Polizeisprecherin. Im Laufe des Tages soll eine Einigung mit dem Arbeitgeber erreicht werden. Die Männer sagen nach Angaben der Polizei, dass sie seit zwei Monaten keinen Lohn mehr erhalten haben.

Dolmetscher vermittelt zwischen Bauarbeitern und Arbeitgeber

Ein Dolmetscher hatte in der Nacht versucht, zwischen der italienischen Baufirma und den 25 Bauarbeitern aus Italien zu vermitteln. Daraufhin war der Großteil der Männer über Nacht nach Hause gegangen. Wegen des Streiks war am Mittwoch ein Großaufgebot von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst angerückt. Am späten Nachmittag beendeten diese den Einsatz.

Lesen Sie auch: Die Gefahr am Berg - Todesfälle drastisch gestiegen

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren