Keine Experimente: Sophia und Lucas bleiben bleiben im Trend

Ahrensburg (dpa/lby) - Bayerns Eltern setzen bei der Namensauswahl für ihren Nachwuchs weiter auf altbekannte Trends: Sophia und Lucas waren auch im auslaufenden Jahr die beliebtesten Babynamen im Freistaat. Das hat der Namensforscher Knud Bielefeld herausgefunden, der regelmäßig die Geburtsanmeldungen in Deutschland auswertet.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der Hobby-Namensforscher Knud Bielefeld steht in seinem Büro. Foto: Markus Scholz/dpa/Archivbild
dpa Der Hobby-Namensforscher Knud Bielefeld steht in seinem Büro. Foto: Markus Scholz/dpa/Archivbild

Ahrensburg (dpa/lby) - Bayerns Eltern setzen bei der Namensauswahl für ihren Nachwuchs weiter auf altbekannte Trends: Sophia und Lucas waren auch im auslaufenden Jahr die beliebtesten Babynamen im Freistaat. Das hat der Namensforscher Knud Bielefeld herausgefunden, der regelmäßig die Geburtsanmeldungen in Deutschland auswertet.

Demnach lag Sophia/Sofia wie schon seit 2013 bei den Mädchen vorne - gefolgt von dem bundesweiten Spitzenreiter Emma sowie Anna und Hanna/Hannah. Auch bei den Jungen gab es auf dem Spitzenplatz seit 2014 keine Veränderung. Auf Lucas/Lukas folgten die Namen Maximilian, Felix und Elias. Der bundesweite Spitzenreiter unter den ersten Namen, Ben, schaffte es in Bayern nur ans Ende der Top Ten.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren