Keine Deutsche in Punkten bei Super-G in Garmisch

Die deutschen Skirennfahrerinnen um Viktoria Rebensburg haben den letzten Super-G vor der WM arg verpatzt. Vor dem Heim-Publikum in Garmisch-Partenkirchen kam am Samstag keine einzige der sieben Athletinnen in die Punkteränge.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Helfer bringen Schnee aus dem Zielbereich beim Weltcup in Garmisch-Partenkirchen. Foto: Stephan Jansen
dpa Helfer bringen Schnee aus dem Zielbereich beim Weltcup in Garmisch-Partenkirchen. Foto: Stephan Jansen

Garmisch-Partenkirchen - Die deutschen Skirennfahrerinnen um Viktoria Rebensburg haben den letzten Super-G vor der WM arg verpatzt. Vor dem Heim-Publikum in Garmisch-Partenkirchen kam am Samstag keine einzige der sieben Athletinnen in die Punkteränge. Beim Sieg der Österreicherin Nicole Schmidhofer schieden Rebensburg und die in dem Winter starke Kira Weidle ebenso aus wie drei andere Teamkolleginnen. Veronique Hronek als 31. und Patrizia Dorsch auf Platz 37 kamen immerhin ins Ziel. Weltmeisterin Schmidhofer setzte sich vor der Abfahrts-Olympiasiegerin Sofia Goggia bei deren Comeback nach langer Verletzung und Lara Gut-Behrami aus der Schweiz durch.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren