Kein Sprit mehr: Sportflugzeug stürzt auf Feldweg

Bad Wörishofen (dpa/lby) - Unverletzt hat ein Ehepaar die Bruchlandung seines Sportflugzeugs nahe Bad Wörishofen (Landkreis Unterallgäu) überstanden. Wie die Polizei mitteilte, war die kleine Maschine am Freitagabend auf einen Feldweg gestürzt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Feuerwehrleute stehen neben einem abgestürzten Sportflugzeug nahe Bad Wörishofen. . Foto: Jeremy Rizer/Wertach Media /dpa
dpa Feuerwehrleute stehen neben einem abgestürzten Sportflugzeug nahe Bad Wörishofen. . Foto: Jeremy Rizer/Wertach Media /dpa

Bad Wörishofen (dpa/lby) - Unverletzt hat ein Ehepaar die Bruchlandung seines Sportflugzeugs nahe Bad Wörishofen (Landkreis Unterallgäu) überstanden. Wie die Polizei mitteilte, war die kleine Maschine am Freitagabend auf einen Feldweg gestürzt. Dabei wurde der Propeller beschädigt, und Teile des Fahrwerks wurden weggerissen. Der 42 Jahre alte Pilot und seine 38-jährige Frau kletterten unverletzt aus der demolierten Maschine. Die Unfallursache dürfte Spritmangel gewesen sein, hieß es weiter. Der Schaden beträgt ungefähr 40 000 Euro.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren