Kein Corona-Abstand möglich: Bismarckplatz in Regensburg zu

Regensburg (dpa/lby) - Die Polizei hat den Bismarckplatz in Regensburg in der Nacht zu Samstag kurzfristig gesperrt. Am Freitagabend seien immer mehr Menschen auf den Platz in der Innenstadt gekommen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Flatterband mit der Aufschrift "Polizeiabsperrung". Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild
dpa Ein Flatterband mit der Aufschrift "Polizeiabsperrung". Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

Regensburg (dpa/lby) - Die Polizei hat den Bismarckplatz in Regensburg in der Nacht zu Samstag kurzfristig gesperrt. Am Freitagabend seien immer mehr Menschen auf den Platz in der Innenstadt gekommen. Um kurz vor Mitternacht dann sei es "aus infektionsschutzrechtlicher Sicht" nicht vertretbar gewesen, weitere Menschen auf den Platz zu lassen, teilte die Polizei am Samstag mit. Daher haben man sich - "wie im Vorfeld angekündigt" - zu einer kurzfristigen Sperrung entschieden. Problematische Vorfälle habe es nicht gegeben, nach etwas mehr als einer Stunde sei die Sperrung wieder aufgehoben worden.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren