Katze soll mit Luftdruckwaffe beschossen worden sein

Strahlungen (dpa/lby) - Mit einer Luftdruckwaffe soll ein Unbekannter im unterfränkischen Landkreis Rhön-Grabfeld auf eine Katze geschossen haben. Die Halterin aus Strahlungen ging mit ihrem Tier am Freitag zum Tierarzt, weil sie an der Vorderpfote eine Verletzung festgestellt hatte, wie die Polizei am Samstag mitteilte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa
dpa Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa

Strahlungen (dpa/lby) - Mit einer Luftdruckwaffe soll ein Unbekannter im unterfränkischen Landkreis Rhön-Grabfeld auf eine Katze geschossen haben. Die Halterin aus Strahlungen ging mit ihrem Tier am Freitag zum Tierarzt, weil sie an der Vorderpfote eine Verletzung festgestellt hatte, wie die Polizei am Samstag mitteilte. In der Pfote wurde ein Projektil gefunden, das einem Luftgewehr zuzuordnen sei. Die Polizei ermittele wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren