Kaeser: Deutschland könnte gestärkt aus Pandemie hervorgehen

Siemens-Chef Joe Kaeser sieht Deutschland gut für die Zeit nach der Corona-Pandemie aufgestellt. "Es gibt alle Gründe dafür, dass Deutschland aus Covid-19 auch gestärkt hervorgehen kann", sagte er am Donnerstag bei der Jahresversammlung des Ifo-Instituts in München.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Joe Kaeser, Vorstandsvorsitzender von Siemens. Foto: Peter Kneffel/dpa/Archivbild
dpa Joe Kaeser, Vorstandsvorsitzender von Siemens. Foto: Peter Kneffel/dpa/Archivbild

München - Siemens-Chef Joe Kaeser sieht Deutschland gut für die Zeit nach der Corona-Pandemie aufgestellt. "Es gibt alle Gründe dafür, dass Deutschland aus Covid-19 auch gestärkt hervorgehen kann", sagte er am Donnerstag bei der Jahresversammlung des Ifo-Instituts in München. Die Bundesrepublik sei bisher eine der Nationen, die am besten mit der Pandemie umgegangen sei, betonte er.

Deutschland habe alle Voraussetzungen, um sich über Innovation neu zu definieren. Man habe die besten Handwerker und hervorragende Ingenieure, zudem ein intaktes sozioökonomisches System. Wenn man es richtig mache und sich auf die Werte besinne, die das Wirtschaftswunder möglich gemacht hätten, sei Deutschland sehr gut gerüstet. Allerdings hänge der Wohlstand Deutschlands nicht nur von der Bundesrepublik selbst sondern als Exportnation auch von anderen Ländern ab.

Für die Bewältigung der Krise betonte Kaeser die Bedeutung von Tests und besseren Daten zur Verbreitung des Virus. Zudem warb er für die Nutzung der Corona-Warn-App.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren