Känguru hüpft durch Landkreis Augsburg

Augsburg (dpa/lby) - Mehr als zehntausend Kilometer von seinem natürlichen Lebensraum entfernt hüpft Berichten zufolge ein Känguru schon länger durch den südlichen Landkreis Augsburg. Bereits mehrere Passanten hätten die Polizei gerufen und ihre Beobachtungen mitgeteilt, sagte ein Sprecher am Freitag.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Augsburg (dpa/lby) - Mehr als zehntausend Kilometer von seinem natürlichen Lebensraum entfernt hüpft Berichten zufolge ein Känguru schon länger durch den südlichen Landkreis Augsburg. Bereits mehrere Passanten hätten die Polizei gerufen und ihre Beobachtungen mitgeteilt, sagte ein Sprecher am Freitag. Woher das Beuteltier kommt, wissen die Beamten aber nicht. Mehreren Medienberichten zufolge hatten zwei Forstarbeiter zuletzt das Känguru im südlichen Augsburger Stadtwald gesichtet und fotografiert. Der Polizeisprecher nannte die Berichte glaubhaft und erklärte, das eigentlich in Australien vorkommende Tier sei offenbar bei bester Gesundheit. Die Polizei wolle es aber nicht einfangen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren