Jugendlicher am Münchner Friedensengel gestürzt

München (dpa/lby) - Ein 15-Jähriger ist am Friedensengel in München zehn Meter in die Tiefe gestürzt und dabei schwer verletzt worden. Warum der Jugendliche am Freitagabend über die etwa 30 Zentimeter breite Brüstung am Fuße des Denkmals gestürzt war, konnten Polizei und Feuerwehr zunächst nicht sagen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht durch die Stadt. Foto: Nicolas Armer/dpa/Archivbild
dpa Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht durch die Stadt. Foto: Nicolas Armer/dpa/Archivbild

München (dpa/lby) - Ein 15-Jähriger ist am Friedensengel in München zehn Meter in die Tiefe gestürzt und dabei schwer verletzt worden. Warum der Jugendliche am Freitagabend über die etwa 30 Zentimeter breite Brüstung am Fuße des Denkmals gestürzt war, konnten Polizei und Feuerwehr zunächst nicht sagen.

Der Junge sei Teil einer sechsköpfigen Freundesgruppe gewesen, die sich nach Informationen der Einsatzkräfte in "Feierlaune" an dem Denkmal getroffen hatten. Der 15-Jährige kam mit schweren Verletzungen in eine Klinik. Beim Eintreffen der Rettungskräfte war er ansprechbar, Lebensgefahr bestand demnach nicht.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren