Jubiläumsfeier in Coburg: Queen übernimmt Schirmherrschaft

Coburg (dpa/lby) - Die britische Königin Victoria und ihr Ehemann Prinz Albert von Sachsen-Coburg und Gotha wären heuer 200 Jahre alt geworden. Die Schirmherrschaft für die Feierlichkeiten in Coburg anlässlich dieses Jubiläums hat nun die amtierende britische Königin Elizabeth II.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Königin Elisabeth II. Foto: Kirsty O'connor/PA Wire
dpa Königin Elisabeth II. Foto: Kirsty O'connor/PA Wire

Coburg (dpa/lby) - Die britische Königin Victoria und ihr Ehemann Prinz Albert von Sachsen-Coburg und Gotha wären heuer 200 Jahre alt geworden. Die Schirmherrschaft für die Feierlichkeiten in Coburg anlässlich dieses Jubiläums hat nun die amtierende britische Königin englische Queen übernommen. Das teilten die oberfränkische Stadt und die britische Botschaft in Berlin am Freitag mit. Die "beeindruckende Breite an Aktivitäten" betone die gemeinsame Vergangenheit und enge Freundschaft zwischen Deutschland und Großbritannien, zitierte die Botschaft englische Queen im Kurznachrichtendienst Twitter.

Gefeiert werden soll das Jubiläum mit Ausstellungen, Vorträgen, Musik und Theater. Nach Coburg reisen werde die 92-jährige Monarchin aber nicht, sagte eine Sprecherin der Botschaft. Auch in Großbritannien sind Veranstaltungen geplant. Zuvor berichteten mehrere Medien.

Die Stadt Coburg hat die prominente Unterstützung mit Begeisterung aufgenommen: "Dass die britische Königin persönlich das Amt der Schirmherrin übernimmt, ist eine hohe Ehre für unsere Stadt, auf die wir nicht einmal zu hoffen gewagt haben", sagte die zweite Bürgermeisterin Birgit Weber der Mitteilung zufolge.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren