Jubiläums-"Tatort" kommt noch pünktlich trotz Corona-Pause

Der besondere "Tatort" zum 50. Jubiläum der Krimireihe hat wegen Corona zeitweilg auf der Kippe gestanden, jetzt ist der Zweiteiler abgedreht und kann pünktlich im Spätherbst laufen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Udo Wachtveitl (l-r), Aylin Tezel, Miroslav Nemec, Anna Schudt, Rick Okon und Jörg Hartmann. "Tatort". Foto: Frank Dicks/WDR/X Filme Creative Pool/dpa
dpa Udo Wachtveitl (l-r), Aylin Tezel, Miroslav Nemec, Anna Schudt, Rick Okon und Jörg Hartmann. "Tatort". Foto: Frank Dicks/WDR/X Filme Creative Pool/dpa

München - Der besondere "Tatort" zum 50. Jubiläum der Krimireihe hat wegen Corona zeitweilg auf der Kippe gestanden, jetzt ist der Zweiteiler abgedreht und kann pünktlich im Spätherbst laufen. "Der Dreh des zweiten Teils unter der Regie von Pia Strietmann hatte aufgrund der Corona-Beschränkungen seit März 2020 pausiert", teilte das Erste am Dienstag mit. "Auch wenige Szenen des ersten Teils, bei dem Dominik Graf Regie führte, mussten in München noch gedreht werden." Nunmehr sei aber die letzte Klappe für die Doppelfolge "In der Familie" gefallen, bei der Dortmunder und Münchner Kommissare gemeinsam ermitteln. Ein genaues Sendedatum wurde nicht genannt.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren