Jeder Stadtteil von Bamberg hat eigenen Dialekt

Bamberg (dpa/lby) - Von wegen es gibt in Franken nur ein "Fränggisch": Alleine in Bamberg hat aus Sicht einer oberfränkischen Mundart-Autorin jeder Stadtteil seinen eigenen Dialekt. In der Stadt gebe es viele verschiedene Färbungen von Mundart, sagte Rettl Motschenbacher (87) dem "Fränkischen Tag" (Samstag).
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Bamberg (dpa/lby) - Von wegen es gibt in Franken nur ein "Fränggisch": Alleine in Bamberg hat aus Sicht einer oberfränkischen Mundart-Autorin jeder Stadtteil seinen eigenen Dialekt. In der Stadt gebe es viele verschiedene Färbungen von Mundart, sagte Rettl Motschenbacher (87) dem "Fränkischen Tag" (Samstag). "Nur in den Neubaugebieten ist alles verwischt. Leider höre ich auf den Straßen nur noch selten Fränkisch." Alles, was sie heutzutage von Schul- und Kindergartenkindern höre, sei Hochdeutsch.

Am Sonntag kürt der Bezirk Oberfranken zum fünften Mal das Wort des Jahres. Mehr als 3000 Vorschläge hatten den Bezirk erreicht. Ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl sei der Mehrwert des Begriffs, hieß es vorab. Das Wort im Dialekt müsse den Sachverhalt präziser wiedergeben als die Alltagssprache. Im vergangenen Jahr hatte sich die Jury für "derschwitzen" entschieden. Das oberfränkische Wort bedeutet den Angaben nach so viel wie "durch Schwitzen zugrunde gehen".

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren