Jahre alte Schusslöcher in Kirchturmdach: Suche nach Zeugen

Mittenwald (dpa/lby) - Bei einer Routinekontrolle am Dach eines Kirchturms in Mittenwald (Landkreis Garmisch-Partenkirchen) sind 20 mehrere Jahre alte Einschusslöcher entdeckt worden. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, war zunächst völlig unklar, wer auf das Dach geschossen hatte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein bayrischer Polizist steht neben einem eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild
dpa Ein bayrischer Polizist steht neben einem eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild

Mittenwald (dpa/lby) - Bei einer Routinekontrolle am Dach eines Kirchturms in Mittenwald (Landkreis Garmisch-Partenkirchen) sind 20 mehrere Jahre alte Einschusslöcher entdeckt worden. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, war zunächst völlig unklar, wer auf das Dach geschossen hatte. Die Beamten bitten daher Zeugen, sich zu melden. Zuvor hatte der Bayerische Rundfunk darüber berichtet.

Einem Polizeisprecher zufolge müssen die Einschusslöcher mindestens zwei Jahre alt sein, weil das Kupferdach sich an den Einschussrändern schon erheblich verfärbt hat. Außerdem sei davon auszugehen, dass die Schüsse von einer Langwaffe abgegeben wurden. Den Schaden beziffert die Polizei auf etwa 25 000 Euro.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren