Jahn Regensburg gibt Sieg aus der Hand: 2:2 in Osnabrück

Osnabrück (dpa/lby) - Der SSV Jahn Regensburg hat drei Tage nach dem Heim-Remis gegen Nürnberg erneut einen sicher geglaubten Sieg in der 2. Fußball-Bundesliga aus der Hand gegeben.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Sebastian Stolze jubelt. Foto: Daniel Karmann/dpa-Pool/dpa/Archivbild
dpa Sebastian Stolze jubelt. Foto: Daniel Karmann/dpa-Pool/dpa/Archivbild

Osnabrück (dpa/lby) - Der SSV Jahn Regensburg hat drei Tage nach dem Heim-Remis gegen Nürnberg erneut einen sicher geglaubten Sieg in der 2. Fußball-Bundesliga aus der Hand gegeben. Die Oberpfälzer spielten am Freitag beim VfL Osnabrück nur 2:2 (2:0) nach einer vermeintlich beruhigenden Führung und verpassten einen womöglich entscheidenden Schritt in Richtung früher Klassenverbleib. Sebastian Stolze (8. Minute) und Max Besuschkow (37./Handelfmeter) brachten Regensburg in Führung. Außerdem parierte Torhüter Alexander Meyer vor der Pause einen Foulelfmeter (41.). Dann aber brachte Osnabrücks Joker Marcos Alvarez den Jahn per Doppelpack (67./70.) doch noch um den Erfolg.

Regensburg ist damit weiter auf der Jagd nach dem ersten Sieg seit dem Neu-Start nach der Corona-Pause und spielte zum vierten Mal nach der Wiederaufnahme des Spielbetriebes Remis. Dabei waren die Gäste lange Zeit das bessere Team. Weil die Mannschaft von Trainer Mersad Selimbegovic mehrmals den dritten Treffer und damit die Entscheidung verpasste, konnte der Aufsteiger aus Niedersachsen zurückkommen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren