In Nepal abgestürzter Bergsteiger stammt vom Tegernsee

Der jüngst in der Everest-Region verunglückte Bergsteiger stammt aus Bayern. Der 58-Jährige aus Gmund am Tegernsee war am Montag beim Abstieg vom Mount Amadablam ums Leben gekommen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Der 58-Jährige war beim Abstieg vom Mount Amadablam (r.) gestürzt. Für ihn kam jede Hilfe zu spät.
dpa Der 58-Jährige war beim Abstieg vom Mount Amadablam (r.) gestürzt. Für ihn kam jede Hilfe zu spät.

Kathmandu/Gmund - Der in der Everest-Region in Nepal tödlich verunglückte Bergsteiger stammt aus Gmund am Tegernsee. Wie die Polizei am Mittwoch bestätigte, war der 58-Jährige am Montag beim Abstieg vom Mount Amadablam gestürzt und dabei ums Leben gekommen.

Der Mann war zusammen mit seinem Sohn und zwei weiteren deutschen sowie zwei slowakischen Bergsteigern unterwegs gewesen. Erst vor wenigen Wochen waren in der Region Dutzende Wanderer ums Leben gekommen, als ein Schneesturm über das zentralnepalesische Annapurna-Massiv hinwegfegte.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren