In Bayern wird es wieder winterlich

München (dpa/lby) - Nach einem voraussichtlich milden und sonnigen Wochenende müssen sich die Menschen in Bayern erneut auf winterliche Temperaturen einstellen. "Es steht eine neue Kaltfront vor der Tür", sagte ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Freitag.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

München (dpa/lby) - Nach einem voraussichtlich milden und sonnigen Wochenende müssen sich die Menschen in Bayern erneut auf winterliche Temperaturen einstellen. "Es steht eine neue Kaltfront vor der Tür", sagte ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Freitag. Bereits im Laufe des Sonntags kommt von Westen her Regen. Am Montag dürften vor allem die Menschen im Alpenvorland vor einer verschneiten Kulisse aufwachen: Die Schneefallgrenze soll in der Nacht auf etwa 600 Meter sinken.

Lange liegen bleiben wird der Schnee in den meisten Regionen jedoch nicht, prognostizierte der Meteorologe. Stattdessen werde es in ganz Bayern regnerisch. Die neue Woche starte windig und kühl bei Höchstwerten zwischen 4 Grad im Bergland und 10 Grad am unteren Main. Ab Mittwoch soll es dann Schritt für Schritt wärmer werden und sich die Sonne wieder häufiger blicken lassen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren