Immenstadt im Allgäu: 86-jähriger Rollatorfahrer wird von Zug erfasst und stirbt

Tragischer Unfall in Immenstadt im Allgäu: Bei geschlossener Halbschranke ist ein 86-Jähriger beim Überqueren der Bahngleise von einem Zug erfasst und getötet worden.
| dpa, AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Für den 86-Jährigen kam jede Hilfe zu spät.
dpa Für den 86-Jährigen kam jede Hilfe zu spät.

Immenstadt/Allgäu - Bei geschlossener Halbschrank wollte ein 86-Jähriger in Immenstadt im Oberallgäu mit seinem Rollator die Gleise überqueren. Trotz eingeleiteter Notbremsung kam ein heranrauschender Zug nicht rechtzeitig zum Stillstand und erfasste den Mann. Er starb noch am Unfallort.

Der Zugführer und die 30 Reisenden blieben unverletzt. Für etwa zwei Stunden blieb der Bahnübergang komplett gesperrt, 35 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst waren vor Ort. Der Unfall ereignete sich kurz vor 19 Uhr.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren