Im Staffelsee: 79-jähriger Urlaubsgast ertrunken

Der Urlaubsgast aus Bonn war am Freitagnachmittag als vermisst gemeldet worden, eine große Suchaktion bleib zunächst ohne Erfolg - erst am späten Abend dann die traurige Gewissheit: Der 79-Jährige ist beim Schwimmen im Staffelsee ertrunken.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Seehausen am Staffelsee - Ein 79-Jähriger ist im Staffelsee beim Schwimmen ertrunken.

Rund fünf Stunden, nachdem er am Freitag als vermisst gemeldet worden war, wurde er tot aus dem Staffelsee in Seehausen im Landkreis Garmisch-Partenkirchen geborgen.

Lesen Sie hier: Todesfalle Badesee - Vor allem Männer trifft es

Wie die Polizei mitteilte, war der Mann aus Bonn zusammen mit seiner Frau am Strandbad, als er am Nachmittag vom Baden nicht zurückkehrte. Eine große Suchaktion blieb zunächst ohne Erfolg; am Abend fanden Taucher der Wasserwacht den leblosen Körper des Mannes am Seegrund. "Wir gehen von einem medizinischen Notfall aus", so die Polizei. 

Dennoch: Die Kripo We3ilheim ermittelt. Mehr als 50 Ehrenamtliche befanden sich im Einsatz. (Lesen Sie hier: Stand-up-Paddler stirbt im Schliersee)

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren