Illegale Spritztour statt Inspektion

Blaichach (dpa/lby) - Eine Automechatronikerin, die sich den Wagen einer Bekannten ansehen sollte, hat damit betrunken eine illegale Spritztour unternommen. Dabei besaß sie nicht einmal einen Führerschein.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Archivbild
dpa Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Archivbild

Blaichach (dpa/lby) - Eine Automechatronikerin, die sich den Wagen einer Bekannten ansehen sollte, hat damit betrunken eine illegale Spritztour unternommen. Dabei besaß sie nicht einmal einen Führerschein. Die 22-Jährige fuhr mit dem Wagen ohne Kennzeichen, sagte eine Sprecherin der Polizei am Samstag. Als sie in der Nacht zum Samstag in Blaichach (Landkreis Oberallgäu) einen Streifenwagen sah, versuchte die Fahrerin zu flüchten. Ihre Flucht scheiterte.

Bei der Überprüfung der gelernten Kfz-Mechatronikerin stellte sich heraus, dass sie keinen Führerschein besitzt und alkoholisiert unterwegs war. Nach eigenen Angaben hatte die 22-Jährige den Schlüssel zu dem Auto von einer 19-jährigen Bekannten bekommen, um sich den Wagen anzusehen. Der Pkw sei nicht versichert, so die Polizei. Zudem werde ermittelt, ob die Frau den Schlüssel tatsächlich von der 19-Jährigen bekam. Die 22-jährige erwarten diverse Anzeigen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren