ICE-Strecke Augsburg-Ulm nach Sperrung freigegeben

Die wegen eines Notarzteinsatzes am Gleis zwischenzeitlich gesperrte ICE-Strecke zwischen Augsburg und Ulm ist wieder freigegeben. Der Einsatz sei mittlerweile beendet, wie die Deutsche Bahn am frühen Dienstagmorgen mitteilte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Es ist das Logo der Deutschen Bahn auf einem Waggon zu sehen. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild
dpa Es ist das Logo der Deutschen Bahn auf einem Waggon zu sehen. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Günzburg - Die wegen eines Notarzteinsatzes am Gleis zwischenzeitlich gesperrte ICE-Strecke zwischen Augsburg und Ulm ist wieder freigegeben. Der Einsatz sei mittlerweile beendet, wie die Deutsche Bahn am frühen Dienstagmorgen mitteilte.

Zuvor war die Strecke am Montagabend gesperrt worden. Betroffen waren zunächst nur zwei ICE-Züge, die an den Bahnhöfen in Ulm und Leipheim am Gleis warteten. Der Einsatz erfolgte bei Günzburg im gleichnamigen Landkreis. Am nahe gelegenen Bahnhof in Leipheim waren 50 ICE-Fahrgäste ausgestiegen und mit Taxis weiterbefördert worden.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren