Hundeattacke auf Kind: Halterin flüchtet

Marloffstein (dpa/lby) - Ein Hund hat in Mittelfranken einen sechsjährigen Jungen gebissen, die mutmaßliche Halterin ist anschließend geflüchtet. Der Bub habe seine Mutter bei einem Spaziergang mit dem Rad begleitet, als ein etwa kniehoher weißer Hund ihn ins rechte Handgelenk gebissen habe, teilte die Polizei am Montag mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Marloffstein (dpa/lby) - Ein Hund hat in Mittelfranken einen sechsjährigen Jungen gebissen, die mutmaßliche Halterin ist anschließend geflüchtet. Der Bub habe seine Mutter bei einem Spaziergang mit dem Rad begleitet, als ein etwa kniehoher weißer Hund ihn ins rechte Handgelenk gebissen habe, teilte die Polizei am Montag mit. Wie die Mutter den Beamten sagte, war der Hund angeleint. Die Hundehalterin sei mit einer zweiten Frau unterwegs gewesen. Beide flüchteten nach der Attacke in Marloffstein (Landkreis Erlangen-Höchstadt) am Sonntagnachmittag.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren