Hüpfkissen geplatzt: Zwei Frauen schwer verletzt

Drei Erwachsene und zwei Kinder fallen von einem Riesenhüpfkissen aus zwei Metern auf den Boden. Zwei Frauen verletzen sich bei dem Sturz schwer.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Notarzt Symbolbild
imago Notarzt Symbolbild

Traitsching - Zwei Frauen haben sich schwere Verletzungen zugezogen, als ein Hüpfkissen in einem Freizeitpark in Bayern aufplatzte. Die 58-Jährige und die 54-Jährige stürzten nach Polizeiangaben aus etwa zwei Metern in die Tiefe, als die Attraktion in Traitsching in der Oberpfalz plötzlich Luft verlor.

Nach der Erstversorgung am Unfallort wurden die Verletzten am Sonntag per Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Die Frauen sollen zu diesem Zeitpunkt nicht in Lebensgefahr gewesen sein.

Insgesamt fünf Menschen befanden sich zum Zeitpunkt des Unfalls auf dem 20 Meter langen und 14 Meter breiten Riesenhüpfkissen. Bei den anderen Gästen handelte es sich um zwei Kinder und einen Mann. Sie blieben bei dem Sturz auf den Boden unverletzt.

Warum das Kissen platzte, war zunächst nicht bekannt. Die Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen aufgenommen. Ein Gutachter soll die Ursache ermitteln.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren