Horror-Crash: Ehepaar aus Bayern tot

Ein Kommissar und seine Ehefrau sterben bei einer Spitztour nach Tirol. Das Ehepaar gerät auf seiner Maschine nahe Angerberg auf die Gegenfahrbahn und kracht in einen Postbus.
| Ralph Hub
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein kaputter Helm und ein Handschuh: Spuren des schrecklichen Unfalls.
ZOOM-TIROL 5 Ein kaputter Helm und ein Handschuh: Spuren des schrecklichen Unfalls.
Die schwer verletzte Frau und der ebenfalls verletzte Junge wurden mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht.
ZOOM-TIROL 5 Die schwer verletzte Frau und der ebenfalls verletzte Junge wurden mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht.
Ein Helm liegt an der Unfallstelle.
ZOOM-TIROL 5 Ein Helm liegt an der Unfallstelle.
Eines der Motorräder liegt unter dem Bus.
ZOOM-TIROL 5 Eines der Motorräder liegt unter dem Bus.
Eines der Motorräder liegt halb unter dem Bus.
ZOOM-TIROL 5 Eines der Motorräder liegt halb unter dem Bus.

Ein Kommissar und seine Ehefrau sterben bei einer Spitztour nach Tirol. Das Ehepaar gerät auf seiner Maschine nahe Angerberg auf die Gegenfahrbahn und kracht in einen Postbus.

Mainburg/Kufstein - Er war Polizist mit Leib und Seele, und er war ein begeisterter Motorradfahrer. Bei einer Spritztour in Tirol krachte Erhard G. (49) mit seiner Frau Margot (48) bei Angerberg in einen Postbus. Beide starben.

Die Fahrbahn war nass und rutschig. Erhard G. war am Montagnachmittag mit seiner Maschine auf der Unterinntaler Landesstraße in Richtung Mariastein unterwegs. Seine Frau Margot saß auf dem Sozius. Florian H. (16) und ein weiterer Bekannter fuhren auf eigenen Maschinen.

In einer Rechtskurve nahe Angerberg tauchte vor den Bikern plötzlich ein Postbus auf. Der erste Biker kam knapp vorbei. Florian H. krachte in die Seite. Während der 16-Jährige weggeschleudert wurde, geriet sein Bike komplett unter den Bus.

Der Polizeioberkommissar aus Mainburg (Niederbayern) konnte ebenfalls nicht mehr ausweichen. Er und Margot G. krachten frontal in den Bus. Für den 49-Jährigen kam jede Hilfe zu spät. Er erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Margot G. kam in kritischem Zustand ins Krankenhaus nach Kufstein, wo sie wenig später verstarb.

Der 16-Jährige kam mit dem Helikopter in die Uni-Klinik Innsbruck.

 


 

 

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren