Hopp vergibt Matchdarts: Halbfinal-Aus bei München-Turnier

Der beste deutsche Darts-Profi Max Hopp hat die große Chance auf einen European-Tour-Titel auf bittere Art und Weise vergeben. Der 22 Jahre alte Hesse verlor am Montagabend im Halbfinale des German Darts Grand Prix in München gegen den Australier Simon Whitlock mit 6:7.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein enttäuschter Max Hopp vor einer Dartscheibe. Foto: Ina Fassbender/Archivbild
dpa Ein enttäuschter Max Hopp vor einer Dartscheibe. Foto: Ina Fassbender/Archivbild

München - Der beste deutsche Darts-Profi Max Hopp hat die große Chance auf einen European-Tour-Titel auf bittere Art und Weise vergeben. Der 22 Jahre alte Hesse verlor am Montagabend im Halbfinale des German Darts Grand Prix in München gegen den Australier Simon Whitlock mit 6:7. Zuvor hatte Hopp bereits mit 6:4 geführt, im entscheidenden 13. Leg vergab er zwei Matchdarts auf die Doppel-16. "The Maximiser", wie Hopp genannt wird, verließ konsterniert und enttäuscht die Bühne, obwohl der Einzug ins Halbfinale eigentlich als Erfolg zu werten ist. Die anderen deutschen Spieler hatten mit dem Ausgang bei dem European-Tour-Event nichts zu tun.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren