Hochzeitspaar prellt Zeche

Ein rauschendes Fest und  für die Hochzeitsnacht das beste Zimmer - das hat eine Wirtin einem frisch vermählten Ehepaar geboten. Auf das Geld für die Party wartet sie heute noch.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Nach der Hochzeitsfeier wollte das frisch getraute Ehepaar die Rechnung nicht bezahlen. (Symbolfoto)
imago Nach der Hochzeitsfeier wollte das frisch getraute Ehepaar die Rechnung nicht bezahlen. (Symbolfoto)

Ein rauschendes Fest und für die Hochzeitsnacht das beste Zimmer - dass hat eine Wirtin einem frisch vermählten Ehepaar geboten. Auf das Geld dafür wartet sie heute noch.

Coburg - 3000 Euro betrugen die Kosten für die Hochzeitsfeier im Sommer im Landkreis Coburg, erstattet haben die Frischvermählten die Summe bisher noch nicht, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

"Zu lange an das Gute im Menschen geglaubt"

Das Paar wollte am nächsten Morgen die Rechnung nicht gleich bezahlen. Danach wurde die Wirtin von dem Duo immer wieder vertröstet. Die Frau habe wohl "noch lange an das Gute im Menschen geglaubt", sagte ein Sprecher. Die Polizei ermittelt gegen das Brautpaar wegen Zechbetrug.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren