Hinweis auf Maskenpflicht: Mann randaliert in Straßenbahn

Augsburg (dpa/lby) - Ein Mann hat in einer Augsburger Straßenbahn randaliert, nachdem er auf die Maskenpflicht hingewiesen worden war. Zunächst habe ein Zeuge beobachtet, wie der 25-Jährige eine Schaufensterscheibe beschädigte, teilte die Polizei am Montag mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Der Schriftzug "Polizei" ist auf einem Streifenwagen zu sehen. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild
dpa Der Schriftzug "Polizei" ist auf einem Streifenwagen zu sehen. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Augsburg (dpa/lby) - Ein Mann hat in einer Augsburger Straßenbahn randaliert, nachdem er auf die Maskenpflicht hingewiesen worden war. Zunächst habe ein Zeuge beobachtet, wie der 25-Jährige eine Schaufensterscheibe beschädigte, teilte die Polizei am Montag mit. Wenig später sei der Mann am Sonntagabend in die Straßenbahn eingestiegen. Als ihn der Fahrer auf seine fehlende Mund-Nasen-Bedeckung ansprach, trat der 25-Jährige nach Angaben eines Polizeisprechers mehrfach gegen die Trennscheibe zur Fahrerkabine und schlug mit dem Handy darauf ein. Kurz danach sei er aus der Straßenbahn geflüchtet, aber schnell gefasst worden.

In seinem Blut wurden 1,5 Promille Alkohol festgestellt. Weil er aggressiv gewesen sei, brachten ihn die Beamten über Nacht im Polizeiarrest unter. Gegen ihn wird nun wegen mehrerer Straftaten ermittelt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren