Hintergründe von Massenschlägerei in Nürnberg noch unklar

Nürnberg (dpa/lby) - Die Motive für die Massenschlägerei an der Tribüne auf dem Nürnberger Reichsparteitagsgelände, bei der am Sonntag 30 Menschen leicht verletzt wurden, sind noch unklar. Die Polizei hatte 45 Verdächtige - überwiegend Männer unterschiedlicher Nationalitäten - vorläufig festgenommen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße. Foto: Carsten Rehder/dpa/Illustration
dpa Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße. Foto: Carsten Rehder/dpa/Illustration

Nürnberg (dpa/lby) - Die Motive für die Massenschlägerei an der Tribüne auf dem Nürnberger Reichsparteitagsgelände, bei der am Sonntag 30 Menschen leicht verletzt wurden, sind noch unklar. Die Polizei hatte 45 Verdächtige - überwiegend Männer unterschiedlicher Nationalitäten - vorläufig festgenommen. "Sie haben sich zur Sache und den Hintergründen nicht geäußert", sagte ein Polizeisprecher am Montag.

Die Ermittler wollen die Beteiligten zwischen 16 und 26 Jahren in den nächsten Tagen ausführlicher befragen. Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung und Landfriedensbruch.

Vor drei Wochen hatten sich etwa 40 Jugendliche am Hauptbahnhof geprügelt. Nach Angaben der Polizei hatten sich diese per WhatsApp dazu verabredet. Hintergrund sei ein Streit zweier Beteiligter um ein Mädchen gewesen. Ob sich die jungen Leute zu der Schlägerei am Sonntag ebenfalls per Chat verabredet haben, wollen die Ermittler nun prüfen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren