Helfer befreien verletzten Habicht aus Netz

Dasing (dpa/lby) - Feuerwehrleute haben einen verletzten Habicht befreit, der sich in einem Netz an einem Fischweiher verfangen hatte. Der Greifvogel sei völlig entkräftet gewesen, teilte die Polizei am Montag mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Habicht sitzt auf einem Falknerhandschuh. Foto: Uwe Zucchi/dpa/Archiv
dpa Ein Habicht sitzt auf einem Falknerhandschuh. Foto: Uwe Zucchi/dpa/Archiv

Dasing (dpa/lby) - Feuerwehrleute haben einen verletzten Habicht befreit, der sich in einem Netz an einem Fischweiher verfangen hatte. Der Greifvogel sei völlig entkräftet gewesen, teilte die Polizei am Montag mit. Die Schnur des großmaschigen Netzes habe sich ihm mehrmals um den rechten Fuß gewickelt. Die Helfer hätten den panisch zappelnden Vogel am Sonntag in Dasing (Landkreis Aichach-Friedberg) behutsam fixiert und aus dem Netz freigeschnitten. Eine Falknerin habe ihn schlussendlich vollständig von den Schnüren befreien können.

"Ob am lahmen Fuß bleibende Schäden entstanden sind, konnte nicht abgeschätzt werden - die Falknerin wird sich bis zur vollständigen Genesung um den Greifvogel kümmern", teilten die Beamten mit. Ein Spaziergänger hatte den verhedderten Vogel entdeckt und Hilfe geholt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren