Heckenschütze feuert auf Fußgänger und Radler

Nach „Lust und Laune“ hat er sich seine Opfer ausgesucht. Nun hat die Polizei den 32-jährigen Freisinger erwischt.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Mit einem Luftgewehr machte ein 32-jähriger Freisinger seine Heimatstadt unsicher.
Gregor Feindt Mit einem Luftgewehr machte ein 32-jähriger Freisinger seine Heimatstadt unsicher.

Freising - Ein Mann radelt nichts ahnend an einer Kreuzung in Freising entlang, als ihn ein harter Gegenstand mit voller Wucht trifft. Er hat Glück und wird nur leicht verletzt, denn es stellt sich heraus, dass jemand mit dem Luftgewehr auf ihn geschossen hat. Nicht nur auf ihn. Insgesamt sind in den vergangenen Wochen vier Passanten von dem Heckenschützen verletzt worden.

Aufgrund der Zeugenaussagen kann die Polizei den Standort des Schützen eingrenzen, Beamte legen sich auf die Lauer. Als der 32-Jährige in der Nacht zum Sonntag von seiner Wohnung aus wieder mehrere Schüsse abgibt, wird er entdeckt und überwältigt.

Alle News aus Bayern

Nach seiner Festnahme legt der Freisinger ein umfassendes Geständnis ab. Dabei stellt sich heraus, dass er nicht nur auf die vier der Polizei bekannten Personen geschossen hat, sondern noch auf viele weitere. Ein Motiv konnte er nicht nennen. Er habe sich seine Opfer nach „Lust und Laune“ ausgesucht und wahllos auf sie geschossen.

Er muss sich wegen mehrfacher gefährlicher Körperverletzung verantworten. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei nach weiteren Opfern.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren