Hausmeister verliert fünf Finger im Rasentraktor

Der Mann griff in die rotierenden Messer des Mähwerks. Er wollte so einen Fremdkörper beseitigen. Regenstauf - Bei e
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Im Krankenhaus versuchen Ärzte, die abgetrennten Finger wieder anzunähen. (Symbolbild)
dpa Im Krankenhaus versuchen Ärzte, die abgetrennten Finger wieder anzunähen. (Symbolbild)

Der Mann griff in die rotierenden Messer des Mähwerks. Er wollte so einen Fremdkörper beseitigen.

Regenstauf - Bei einem Arbeitsunfall in Regenstauf (Landkreis Regensburg) hat sich ein Hausmeister alle fünf Finger einer Hand abgetrennt. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, wollte der 64-Jährige am Montag eine Störung an einem Rasentraktor beheben. Er griff mit der linken Hand in die rotierenden Messer des Mähwerks, um einen Fremdkörper zu beseitigen, der sich dort verfangen hatte.

Der Mann kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus, wo versucht wird, ihm die abgetrennten Finger wieder anzunähen.

Lesen Sie auch: Betrunkener stürzt ins Gleis und stirbt - wäre der tragische Unfall zu verhindern gewesen?

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren