Haus nach Brand einsturzgefährdet: 200 000 Euro Schaden

Konzell (dpa/lby) - Bei einem Brand in einem Wohn- und Geschäftshaus in Konzell (Landkreis Straubing-Bogen) am Mittwochnachmittag ist Sachschaden in Höhe von rund 200 000 Euro entstanden. "Verletzt wurde niemand", teilte die Polizei mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Ein Drehleiterwagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht an einer Unfallstelle vorbei. Foto: Marcel Kusch/dpa
dpa Ein Drehleiterwagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht an einer Unfallstelle vorbei. Foto: Marcel Kusch/dpa

Konzell (dpa/lby) - Bei einem Brand in einem Wohn- und Geschäftshaus in Konzell (Landkreis Straubing-Bogen) am Mittwochnachmittag ist Sachschaden in Höhe von rund 200 000 Euro entstanden. "Verletzt wurde niemand", teilte die Polizei mit. Es sei niemand im Haus gewesen. Das Feuer sei wohl aus noch unbekannter Ursache in einem Zimmer im oberen Stockwerk des mehrstöckigen Wohn- und Geschäftshauses ausgebrochen. Von dort habe es auf den Dachstuhl übergegriffen. Das Haus sei derzeit nicht mehr bewohnbar und einsturzgefährdet.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren